Angebote zu "Mercedes" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa ab 19.8 € als Taschenbuch: Vier Jahre Leben Arbeiten und Reisen zwischen Dinarischen Alpen und Ionischem Meer. Aus dem Bereich: Bücher, Reise, Reiseberichte, Europa,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa ab 14.99 € als epub eBook: Vier Jahre Leben Arbeiten und Reisen zwischen Dinarischen Alpen und Ionischem Meer. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Matthias Aschauer. Sterne Albaniens.
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1944 wurde in Albanien unter Enver Hoxha eine kommunistische Diktatur errichtet. Gabes anfangs noch Bündnisse und Zusammenarbeit mit anderen kommunistischen Staaten, isoliertesich das Land mehr und mehr vom Rest der Welt. Ende der 70er Jahre ließ der paranoide Diktator etwa600.000 Bunker im ganzen Land verstreut errichten. Er behauptete Albanien sei das reichste Land derWelt und müsse sich vor seinen Feinden schützen. Die Bevölkerung aß unterdessen kaum etwas anderes als Brot und Bohnen. Der Kauf von Autos war der Bevölkerung generell verboten. Daher waren die einzigen Autos auf den Straßen Albaniens die Autoflotte der Partei, die ausschließlich aus Modellen der deutschen Prestigemarke Mercedes Benz bestand. Demnach gab es Zeiten, in denen Albanien das einzige Land der Welt mit einer Mercedes Dichte von 100 % war. Da es keine verlässlichen Statistiken gibt, geht man davon aus, dass heutzutage in Albanien circa jedes zweite Auto ein Mercedes Benz ist. Unbestreitbar scheint jedoch der Zusammenhang mit der eigenen politischen Geschichte. So entwickeltesich der Mercedes Stern vom Symbol des Unerreichbaren und der skrupellos herrschenden, kommunistischen Machtelite, hin zum allgegenwärtigen Symbol des neuen, postkommunistischen, in denWesten strebenden Albaniens. Der Österreichische Fotograf Matthias Aschauer macht in seinen Bildern diese Beziehung sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Matthias Aschauer. Sterne Albaniens.
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1944 wurde in Albanien unter Enver Hoxha eine kommunistische Diktatur errichtet. Gabes anfangs noch Bündnisse und Zusammenarbeit mit anderen kommunistischen Staaten, isoliertesich das Land mehr und mehr vom Rest der Welt. Ende der 70er Jahre ließ der paranoide Diktator etwa600.000 Bunker im ganzen Land verstreut errichten. Er behauptete Albanien sei das reichste Land derWelt und müsse sich vor seinen Feinden schützen. Die Bevölkerung aß unterdessen kaum etwas anderes als Brot und Bohnen. Der Kauf von Autos war der Bevölkerung generell verboten. Daher waren die einzigen Autos auf den Straßen Albaniens die Autoflotte der Partei, die ausschließlich aus Modellen der deutschen Prestigemarke Mercedes Benz bestand. Demnach gab es Zeiten, in denen Albanien das einzige Land der Welt mit einer Mercedes Dichte von 100 % war. Da es keine verlässlichen Statistiken gibt, geht man davon aus, dass heutzutage in Albanien circa jedes zweite Auto ein Mercedes Benz ist. Unbestreitbar scheint jedoch der Zusammenhang mit der eigenen politischen Geschichte. So entwickeltesich der Mercedes Stern vom Symbol des Unerreichbaren und der skrupellos herrschenden, kommunistischen Machtelite, hin zum allgegenwärtigen Symbol des neuen, postkommunistischen, in denWesten strebenden Albaniens. Der Österreichische Fotograf Matthias Aschauer macht in seinen Bildern diese Beziehung sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In den achtziger Jahren dringt ein merkwürdiger Sender aus einem alten Röhrenradio in einer Abiturientenbude im Fränkischen: Radio Tirana. Ohne dass der Zuhörer es ahnt, der Beginn einer Beziehung zu einem recht nahen und doch fernen kleinen europäischen Land: Albanien. 2007 zieht er für vier Jahre in das Land, um im Rahmen einer Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, OSZE, an seiner Demokratisierung mitzuwirken. Was ihm begegnet, was ihm auffällt, was ihn bewegt, hält er zunächst in spontanen Beschreibungen in Briefen an Zuhause fest. Nach seiner Abreise machte er dieses Buch daraus.Er erlebt atemberaubende Naturschönheiten. Er bereist die Zeugnisse einer reichen Geschichte. Er tummelt sich mit Verwunderung im diplomatischen Getriebe der Hauptstadt. Er genießt große Gastfreundschaft und schließt Freundschaften. Er wird Zeuge kleiner Aufbrüche und großer Katastrophen, sieht das offizielle Ringen um den Beitritt zur EU und den verdrängten Kampf mit dem fortdauernden, belastenden Erbe seiner stalinistischen Vergangenheit. Er greift mit seinen Kollegen ins große Räderwerk der albanischen Institutionen und erlebt Erfolge, Pleiten, Pech und Pannen. Er schildert das mit Humor und viel Selbstironie. Am Flughafen musste ich warten. Mit dem Flugzeug gab es irgendein Problem. Endlich durften wir in den Bus steigen. Er fuhr 20 Meter und blieb dann 15 Minuten in der prallen Sonne stehen. Dann stieß er zurück und man entließ uns wieder in den Terminal. Wieder fünf Minuten später durften wir wieder einsteigen. Ich werde Albanien und die Albaner sehr vermissen. Ihren Organisationsinn weniger.Als das Flugzeug entlang der Berge nach Norden flog, gab das klare Herbstwetter den Blick frei auf halb Albanien, Bergeshöhen, manche davon schon weiß, soweit das Auge reicht.Es bleibt die Erinnerung an vier sonnige Jahre. Mirupafshim!

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In den achtziger Jahren dringt ein merkwürdiger Sender aus einem alten Röhrenradio in einer Abiturientenbude im Fränkischen: Radio Tirana. Ohne dass der Zuhörer es ahnt, der Beginn einer Beziehung zu einem recht nahen und doch fernen kleinen europäischen Land: Albanien. 2007 zieht er für vier Jahre in das Land, um im Rahmen einer Mission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, OSZE, an seiner Demokratisierung mitzuwirken. Was ihm begegnet, was ihm auffällt, was ihn bewegt, hält er zunächst in spontanen Beschreibungen in Briefen an Zuhause fest. Nach seiner Abreise machte er dieses Buch daraus.Er erlebt atemberaubende Naturschönheiten. Er bereist die Zeugnisse einer reichen Geschichte. Er tummelt sich mit Verwunderung im diplomatischen Getriebe der Hauptstadt. Er genießt große Gastfreundschaft und schließt Freundschaften. Er wird Zeuge kleiner Aufbrüche und großer Katastrophen, sieht das offizielle Ringen um den Beitritt zur EU und den verdrängten Kampf mit dem fortdauernden, belastenden Erbe seiner stalinistischen Vergangenheit. Er greift mit seinen Kollegen ins große Räderwerk der albanischen Institutionen und erlebt Erfolge, Pleiten, Pech und Pannen. Er schildert das mit Humor und viel Selbstironie. Am Flughafen musste ich warten. Mit dem Flugzeug gab es irgendein Problem. Endlich durften wir in den Bus steigen. Er fuhr 20 Meter und blieb dann 15 Minuten in der prallen Sonne stehen. Dann stieß er zurück und man entließ uns wieder in den Terminal. Wieder fünf Minuten später durften wir wieder einsteigen. Ich werde Albanien und die Albaner sehr vermissen. Ihren Organisationsinn weniger.Als das Flugzeug entlang der Berge nach Norden flog, gab das klare Herbstwetter den Blick frei auf halb Albanien, Bergeshöhen, manche davon schon weiß, soweit das Auge reicht.Es bleibt die Erinnerung an vier sonnige Jahre. Mirupafshim!

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Goblin Works Garage - Das Tuner-Trio Staffel 2 ...

Jimmy de Ville, Ant Partridge und Helen Stanley sind in Korfu gelandet. Von dort aus führt die Reise nach Tirana, denn in Albanien gibt es viele junge Autofans. Private Pkws waren in dem ehemals kommunistischen Land bis 1991 verboten - aber das ist Geschichte und die Tuning-Szene vor Ort wächst schnell. Das Goblin-Team will auf der Balkanhalbinsel mit einem umgebauten Mercedes für Schlagzeilen sorgen, denn die Marke ist dort sehr beliebt. Die Limousine aus den 80ern wird mit größeren Rädern und einem Unterfahrschutz zum Offroader umfunktioniert.

Anbieter: Joyn
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa ab 19.8 EURO Vier Jahre Leben Arbeiten und Reisen zwischen Dinarischen Alpen und Ionischem Meer

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Albanien - Mit dem Mercedes nach Europa ab 14.99 EURO Vier Jahre Leben Arbeiten und Reisen zwischen Dinarischen Alpen und Ionischem Meer

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot